ARTE-Sendungen 7 Tage lang online sehen

FAQ

Hier finden Sie unsere Online-Hilfe und die FAQ-Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen und ihre Antworten. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, wenden Sie sich direkt an uns.

I. ALLGEMEIN

Was ist ARTE VIDEOS?
Über ARTE VIDEOS können Sie beliebig oft alle auf der Website www.arte.tv verfügbaren Videos aufrufen.
Dieser formal und inhaltlich hochwertige Online-Dienst des Senders ARTE ist eine kostenlose Zugangsplattform für das Streaming von zuvor in ARTE ausgestrahlten Programmen.
Die Website stellt den Internetbesuchern eine anspruchsvolle, mehrere Videostunden umfassende Auswahl an Dokumentationen, Bühnenaufführungen, Fernsehfilmen, Magazinen und Reihen aus dem ARTE-Programm zur Verfügung.
Solange ein Programm online in videos.arte.tv. verfügbar ist, können Sie es beliebig oft kostenlos abrufen (vorbehaltlich Kosten für den Internetzugang) und in Ihrem Computer oder Fernseher sichten.
ARTE VIDEOS ergänzt das bestehende Onscreen- und Offscreen-Angebot von ARTE: arte.tv, ARTE LIVE WEB, HD-Ausstrahlung und mobiles Fernsehen. Der Dienst ermöglicht das Abrufen der Programme als Flash Video in zwei Bildqualitäten.

ARTE +7
ARTE+7 ist der Catch-up-Dienst des Fernsehsenders ARTE. Über diesen Online-Dienst können einige ARTE-Programme kostenlos und beliebig oft in den sieben Tagen nach ihrer Ausstrahlung in ARTE online abgerufen werden.
Die Programme werden ca. 1 Stunde nach Ende der Fernsehausstrahlung online gestellt (ggf. kann das Online-Stellen etwas länger dauern). 

Wie funktioniert ARTE VIDEOS?
Mit videos.arte.tv kann man Videos im Streaming sichten. Das Video kann also nicht auf der Festplatte des Computers gespeichert werden. Die meisten Videos sind in mittel- und hochauflösender Bildqualität empfangbar. Die Bildqualität lässt sich verändern, indem Sie auf das Piktogramm SQ / HQ unter dem Video klicken (falls vorhanden).

Wie wählt man ein Programm aus?
ARTE+7 funktioniert mit einem nach Datum geordneten "Karussell" mit dem gesamten verfügbaren Streaming-Angebot der Programme, die in den letzten 7 Tagen in ARTE ausgestrahlt wurde. Die Cursor-Leiste unter den Teasern ermöglicht ein "Blättern" nach chronologischer Reihenfolge, mit den Neuzugängen ganz links. 
Zum Sichten des Programms reicht es aus, auf den entsprechenden Teaser zu klicken.
Die obere Navigationsleiste bietet weitere Reiter zur Programmauswahl:
- Bonus: Hier finden Sie alle Bonus-Videos von ARTE, sortiert nach 11 Themengebieten: eigens fürs Web produzierte Videos, einzelne Beiträge aus verschiedenen Sendungen, Ausschnitte aus Sendungen, Trailer etc.
- Sendungen A-Z: Sämtliche Videos (Archivprogramme und ungekürzte Sendungen) der regelmäßigen ARTE-Sendeplätze
- Events: Sämtliche Videos aus allen Kategorien zu einem bestimmten Event: Festivals, Schwerpunkte, Sonderthemen usw.

Unter dem Reiter "ARTE+7" erscheinen die Filtermöglichkeiten "Filtern nach Programmen" und "Filtern nach Themen".  Die Suche im Programm-Karussell kann auf der Navigationsleiste nach verschiedenen Suchkriterien verfeinert werden:
- Titel: Alphabetische Anordnung
- Datum: Anordnung nach Sendetag
- Bewertung: Meistgesehen, meistkommentiert oder bestbewertet

Die letzten vier Buttons der Navigationsleiste sind die vier Optionen zur optischen Darstellung der Programmübersicht, als Karrussel, Liste, Teaser oder Bildwand.

Wie finde ich rasch das gewünschte Programm in videos.arte.tv?
Geben Sie auf der Startseite oben rechts in das Suchfenster einen oder mehrere Suchbegriffe ein und klicken Sie auf OK. Sie erhalten dann alle Sendungen angezeigt, bei denen dieser Suchbegriff im Titel der Sendung, im Abspann (Regisseur, Schauspieler, Autor, Produzent usw.) oder in einer der Sendung zugeordneten Liste von Schlüsselbegriffen enthalten ist. Sie können auch eine Auswahl treffen, in dem Sie nach "Themen" oder "Programm" filtern.

Warum sind nicht alle Programme, die in ARTE ausgestrahlt werden, auf ARTE+7 verfügbar?
ARTE+7, der Catch-up-Dienst des Fernsehsenders ARTE, stellt zwar immer mehr Programme online, aber nicht alle.
Die Produzenten oder Verleihfirmen von Spielfilmen verfügen selbst nicht immer über die Internetrechte von Filmen; falls doch, geben sie meist spezifischen, kostenpflichtigen Portalen den Vorzug. ARTE muss für jedes einzelne Programm Verhandlungen über die Internetrechte für ARTE+7 führen.
24 Stunden vor Ablauf der 7 Tage erfahren Sie über einen Countdown-Anzeiger, wie viele Stunden Ihnen zum Sichten verbleiben. Sind die 7 Tage verstrichen, werden die Programme automatisch von der Plattform gelöscht.

Kann ich die ARTE+7-Programme auf meinen Computer herunterladen?
Die in ARTE+7 angebotenen Programme können nicht heruntergeladen werden. Die Daten werden nicht auf Ihren Computer übertragen, Sie können nur als „Streaming“ gesichtet, d. h. nur abgespielt werden.

Kann ich die DVDs der Programme bekommen?
Der Fernsehsender ARTE fertigt keine DVD-Kopien seiner Programme an.
Einige der ARTE-Programme werden allerdings zum Verkauf angeboten. Sie finden das gesamte Angebot auf der Website www.arteboutique.com (arte-edition.de für Deutschland), auf die Sie auch über die Navigationsleiste der Homepage von ARTE VIDEOS kommen (per Klick auf arte boutique bzw. arte edition).
Über ARTE VOD, den Video-on-demand-Dienst von ARTE, können Sie jedoch auch Programme gegen Bezahlung für eine begrenzte Zeit auf Ihren Computer herunterladen. Weiterführende Informationen erhalten Sie direkt über www.artevod.com bzw. per Klick auf ARTE VOD in der Navigationsleiste der Homepage von ARTE VIDEOS.

Kann man die Programme in der Originalfassung sehen?
Die Programme auf ARTE+7 sind in der Fassung der Fernsehausstrahlung in ARTE abrufbar. Meist werden die französischen oder deutschen Synchronfassungen ausgestrahlt.

Warum kann ich ARTE+7 nicht von Spanien oder Kanada aus abrufen?
ARTE verfügt nur für eine sehr begrenzte Anzahl der Videos über die internationalen Videorechte. Für die Mehrzahl der Programme, die auf unserer Website angeboten werden, wurden die Rechte für Frankreich / französischsprachige Länder sowie für Deutschland / deutschsprachige Länder ausgehandelt.

Warum sind einige Videos nur zu bestimmten Tageszeiten sichtbar?
Der Inhalt mancher Programme ist nicht jugendgerecht. Aufgrund der Jugendschutzbestimmungen können diese Programme nur zwischen 23.00 und 05.00 Uhr gesichtet werden. Die Vergabe der Altersfreigabe wird von den jeweils zuständigen unabhängigen staatlichen Stellen festgelegt (CSA in Frankreich, FSK in Deutschland).

Klicken sie hier, wenn Sie Fragen zu ARTE-Sendungen haben

II-    FUNKTIONSUMFANG

Video-Sharing
- Sie können per Mail einen Video-Link an Ihr gesamtes Adressbuch oder einen Freund schicken, in dem Sie auf des Piktogramm „Share/Teilen“ (im Player) oder auf den Link „dieses Video an einen Freund schicken“ (unter dem Player) klicken. )

- Sie können die Videos auch über die sozialen Netzwerke teilen, indem sie auf „Share/Teilen“ (im Player) oder indem Sie auf die Piktogramme von Facebook, Twitter ou Myspace klicken (unter dem Player) klicken.

Meiner Playlist hinzufügen
Sie können Ihre eigene Video-Playlist einrichten, indem Sie auf "+" in den Bildern oder auf "meiner Playlist hinzufügen" rechts vom Video klicken. Sie können Ihre Playlist dann an Ihre Freunde schicken, indem Sie auf "Share/Teilen" auf der Seite mit der Playlist klicken. Sie können Ihre Playlist sehen, wenn Sie auf 'My Playlist' oben rechts auf der Seite klicken.

Einen Kommentar hinzufügen
Neben der Konsultation der Video-Website können Internetnutzer auch Kommentare in den entsprechenden Feldern im unteren Teil der Video-Seite einfügen (siehe Paragraph II der "Allgemeinen Nutzungsbedingungen", Abschnitt II).

Login
Sie können sich identifizieren, in dem Sie in der Navigationsleiste auf  "Login" klicken, und Sie können sich über die Facebook-Seite anmelden bzw. online gehen. Wenn Sie sich auf der Website videos.arte.tv identifizieren, können Sie Ihre Lieblingssender- und Programme auswählen, indem Sie direkt die letzten online gestellten Videos abrufen. Sie können auch ihre eigene Abrufliste und Playlist einsehen.

III- TECHNISCHE FRAGEN

Systemvoraussetzungen
Zur Nutzung des Serviceangebots von videos.arte.tv benötigen Sie die folgenden Systemvoraussetzungen:

Betriebssystem und Web-Browser
Windows
-  Windows 7, Vista®, XP, Server® 2008, Server 2003 und Windows 2000
-  Prozessor Intel® Pentium® II zu 450 MHz, AMD Athlon® zu 600 MHz und schnellere (oder gleichwertige)
-  128 MB RAM
-  128 MB Grafikspeicher

Mac OS
-   Mac OS X 10.4 (Intel), OS X 10.4 (PowerPC)6, OS X 10.6 und OS X 10.5
-   Prozessor Intel Core™ Duo zu 1,33 GHz oder schneller
-   Prozessor PowerPC® Processeur G3 zu 500 MHz oder schneller

Browser
-   Internet Explorer 6.0 und Folgeversionen
-   Mozilla Firefox 2.0 und Folgeversionen (Mac: Mozilla Firefox 3.0 und frühere Versionen)
-   Google Chrome 2.0 und Folgeversionen
-   Safari 3.0 und Folgeversionen
-   Opera 9.5 und Folgeversionen

Videoplayer: Adobe Flash Player Version 10. Aufgrund erweiterter Funktionsumfänge besteht keine Abwärtskompabilität zu früheren Versionen.
Breitband-Internetzugang: ADSL oder Kabel, mind. 1 Mbps
Konfiguration: Cookies und Javascript aktiviert.

Hier können Sie Ihre Rechnerkonfiguration überprüfen.

Einstellungen des Internet Explorers

1 – Temporäre Internetdateien
Zur Optimierung der Leistung und der Geschwindigkeit Ihres Rechners wird empfohlen, gespeicherte temporäre Internetdateien zu löschen. Klicken Sie dazu einfach im Menu "Extras" auf den Eintrag "Intenetoptionen", wählen Sie den Reiter "Allgemein" und anschließend unter "Browserverlauf" den Eintrag "Löschen" und schließlich "Dateien löschen".

2 – Pop-up und Werbeblocker
Um die Navigation auf unserer Website komfortabler zu machen, wurde auf den Einsatz von Pop-up-Fenstern verzichtet. Es sind daher keine speziellen Einstellungen mehr für den Umgang mit Pop-up-Fenstern notwendig.

3 - Cookies
Um auf Ihr persönliches Benutzerprofil zurückgreifen zu können, müssen Sie den Internet Explorer so konfigurieren, dass Cookies akzeptiert werden. Wählen Sie dafûr im Menü "Extras" im Unterpunkt "Internetoptionen" den Reiter "Sicherheit", klicken Sie auf "Standardstufe" und bestätigen Sie die Auswahl mit „OK“.

4 - JavaScript
Die Verwendung von JavaScript muss in Ihrem Internet Explorer aktiviert sein.
Gehen Sie dazu unter "Extras" im Menüpunkt "Internetoptionen" auf den Reiter "Sicherheit" und klicken Sie auf "Vertrauenswürdige Sites". Über den Button "Stufe anpassen" können Sie nun die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

5 –ActiveX-Steuerung
Um die ActiveX-Steuerung für die Nutzung von ARTE +7 zu aktivieren, müssen Sie lediglich die beiden Internetadressen "http://www.arte.tv/plus7" und http://plus7.arte.tv in die Liste Ihrer vertrauenswürdigen Sites aufnehmen und die Sicherheitsstufe "Mittel" wählen.

Einstellungen von Mozilla Firefox
1 – Temporäre Internetdateien
Zur Optimierung der Leistung und der Geschwindigkeit Ihres Rechners wird empfohlen, gespeicherte temporäre Internetdateien zu löschen. Klicken Sie dazu einfach im Menu "Extras" auf den Eintrag "Intenetoptionen", "Datenschutz", wählen Sie den Reiter "Cache" und klicken Sie auf "Jetzt löschen".

2 - Pop-up und Werbeblocker
Um die Navigation auf unserer Website komfortabler zu machen, wurde auf den Einsatz von Pop-up-Fenstern verzichtet. Es sind daher keine speziellen Einstellungen mehr für den Umgang mit Pop-up-Fenstern notwendig.

3 - Cookies
Um auf Ihr persönliches Benutzerprofil zurückgreifen zu können, müssen Sie den Internet Explorer so konfigurieren, dass Cookies akzeptiert werden. Wählen Sie dafür im Menü "Extras" im Unterpunkt "Internetoptionen" in der Kategorie "Datenschutz" den Reiter "Cookies" und setzen Sie ein Häkchen vor "Websites autorisieren, Cookies zu platzieren".

4 - JavaScript
Ihr Firefox-Browser muss so parametriert sein, dass Java und JavaScript aktiviert sind. Klicken Sie dazu unter "Extras" im Menüpunkt "Einstellungen" auf das Icon "Inhalt" und setzen Sie in diesem Fenster jeweils ein Häkchen vor die beiden Einträge "Java aktivieren" und "JavaScript aktivieren".

5 –ActiveX-Steuerung
Die ActiveX wird von Firefox nicht blockiert, sondern das Programm erkennt lediglich dessen Steuerelemente nicht. Deshalb muss ein Plug-In (Zusatzmodul) installiert werden, das die ActiveX-Steuerelemente erkennt. ARTE+7 ist kompatibel mit Firefox der Version 1.5.x. Überprüfen Sie Ihre installierte Version des Firefox-Browsers.

 

1 – Spyware vom Rechner entfernen
Während Sie im Internet surfen, können sich auf der Festplatte Ihres PC unbemerkt sogenannte Spyware-Programme einnisten, die Daten auf Ihrem Rechner ausspionieren und ohne Ihr Wissen über die Internetverbindung weiterleiten. Da sie Ihren PC deutlich langsamer machen, besonders beim Surfen im Internet, wird empfohlen, diese Schnüffelprogramme zu löschen. Laden Sie sich dazu aus dem Internet z.B. das kostenlose Programm "Ad-Aware" herunter. Es erkennt Spyware auf Ihrem Rechner und macht diese unschädlich. Sie können es direkt von der Website des Herstellers downloaden unter: http://www.lavasoftusa.com/products/ad-aware_se_personal.php. Lesen Sie vor der Benutzung unbedingt die Hinweise in der Hilfe-Datei.

2 – Konfiguration von Router und Firewall
Gelegentlich können beim Herunterladen von Videos aus dem Internet Probleme durch die auf dem Rechner installierte Firewall auftreten. Falls Sie einen Router verwenden oder eine Firewall installiert haben, kann es sein, dass der Zugriff auf Videodateien blockiert wird. Zur Durchführung des Konfigurationstests wird empfohlen, die Firewall vorübergehend zu deaktivieren. Durch Öffnen der TCP-Ports 80 und 554 sowie die UDP-Ports 5004 und 5005 stellen Sie sicher, dass Sie die Videos in bestmöglicher Qualität sehen.

Sollte das Problem trotzdem weiterbestehen, überprüfen Sie mit Hilfe der Bedienungsanleitung, ob Ihre Firewall richtig konfiguriert ist. Gegebenenfalls können Sie die Internetverbindung auch ohne Router (direkt über Modem) herstellen.

Warum scheitert der Verbindungstest jedes Mal?
Überprüfen Sie die Konfiguration Ihres Rechners. Er muss mindestens die oben angegebenen Systemvoraussetzungen erfüllen. Ist dies der Fall, kann eine der nachstehenden Ursachen in Frage kommen. Überprüfen Sie diese nacheinander in der angegebenen Reihenfolge. Führen Sie nach jedem Überprüfungsschritt erneut einen Verbindungstest durch, bis das Problem behoben ist. Kontaktieren Sie uns, falls das Problem trotz dieser Maßnahmen weiter besteht.

1. Möglicherweise ist die Verbindung kurzzeitig überlastet; in diesem Fall kann es 2-3 Minuten dauern, bis der Test startet. Während der Hauptnutzungszeiten des Internets kann es jedoch auch vorkommen, dass Ihr Internetzugang nicht die von Ihrem Provider zugesicherte Geschwindigkeit erreicht; der geringere Datendurchsatz erlaubt es dann nicht, die Videos in guter Qualität zu sehen. In diesem Fall wird der Verbindungstest gar nicht erst gestartet. Versuchen Sie es etwas später noch einmal oder schauen Sie sich die gewünschten Videos zu einer Tageszeit an, in der Ihr Internetzugang weniger stark ausgelastet ist.
2. Die Geschwindigkeit Ihres Rechners wird durch eine große Zahl von auf der Festplatte gespeicherten temporären Internetdateien eingebremst. Zur Optimierung der Leistung Ihres PC sollten Sie diese Dateien löschen. Wie das geht, erfahren Sie im Abschnitt "Temporäre Internetdateien".
3. Der PC ist mit unerwünschter Spyware infiziert, die ihn deutlich langsamer macht. Es wird empfohlen, diese Programme zu löschen, wie im Kapitel "Spyware vom Rechner entfernen" beschrieben.

Der Videoplayer zeigt kein Bild oder der Ton fehlt. Woran liegt das?
Überprüfen Sie, welche Version des Adobe Flash Player Sie verwenden und überprüfen Sie, ob die Audiokarte des PC eingeschaltet ist bzw. funktioniert, indem Sie ein anderes Video starten oder eine Musik-CD abspielen.
Bitte beachten: Ihr Rechner muss so eingestellt sein, dass er Cookies akzeptiert. Siehe auch Abschnitt „Cookies“.

Rechner mit dem Fernsehgerät verbinden
Vergewissern Sie sich, dass Ihr PC über einen TV-Ausgang verfügt. Dieser ist entweder (bei den meisten Rechnern) als "S-Video"-Buchse oder als gelbe „Video-out“-Buchse (älterer Standard) vorhanden. Prüfen Sie außerdem, ob Ihre Audiokarte einen Audio-Ausgang mit Mini-Jack-Buchse (kleine Klinkensteckerbuchse zum Anschluss eines Walkman-Kopfhörers) hat. Das ist heutzutage bei den meisten Audiokarten der Fall. Wenn Ihr PC einen der beiden genannten Video-Ausgänge und eine Mini-Jack-Buchse besitzt, können Sie ihn mit Ihrem Fernsehgerät verbinden.
Schauen Sie zunächst nach, ob auch Ihr Fernsehgerät über einen entsprechenden Audio- und Video-Eingang verfügt. Es muss entweder eine SCART-Buchse oder eine "Video-in-" bzw. "S-Video"-Buchse (je nach vorhandenem Ausgang der Grafikkarte Ihres PC) sowie ein Audio-Eingang vorhanden sein.
Wenn alle erforderlichen Ein- und Ausgänge vorhanden sind, können Sie nun die beiden Geräte miteinander verbinden. Dazu benötigen Sie (je nach vorhandener Technik Ihres Rechners bzw. Fernsehers) folgendes Material:
- Ein Standard-Videokabel (gelb)
- Ein S-Videokabel
- Ein Mini-Jack-Stereo-Adapterkabel. Dieses besitzt am einen Ende einen Mini-Jack-Stecker und am anderen Ende zwei Stereostecker (meist rot und weiß).
- Gegebenenfalls einen SCART-Adapter, den Sie mit den beiden Stereo-Anschlüssen und dem Video- bzw. S-Video-Anschluss verbinden.

Tipps zur Installation:
Anschlussvariante 1
Ihr PC verfügt über einen S-Video-Ausgang und einen Mini-Jack-Ausgang: Verbinden Sie mit einem S-Video-Kabel den S-Video-Ausgang Ihres Rechners mit dem S-Video-Eingang Ihres Fernsehgerätes, bzw. wenn dieser einen SCART-Anschluss hat, mit einem SCART-Adapter, den Sie in die SCART-Buchse Ihres Fernsehers stecken. Zur Herstellung der Audioverbindung schließen Sie Ihren PC mit einem Mini-Jack-Stereo-Adapterkabel (PC-seitig mit Mini-Jack-Klinkenstecker, TV-seitig mit zwei Stereosteckern, meist rot und weiß) an den Audio-Eingang Ihres Fernsehers oder an den SCART-Adapter an, in dem sich bereits der S-Video-Stecker befindet.

Anschlussvariante 2
Ihr PC verfügt über einen Video-Ausgang (gelb) und einen Mini-Jack-Ausgang: Verbinden Sie mit einem Videokabel den Video-Ausgang Ihres Rechners mit dem Video-Eingang Ihres Fernsehgerätes oder einem SCART-Adapter, den Sie in die SCART-Buchse des Fernsehers stecken. Zur Herstellung der Audioverbindung schließen Sie Ihren PC mit einem Mini-Jack-Stereo-Adapterkabel (PC-seitig mit Mini-Jack-Klinkenstecker, TV-seitig mit zwei Stereosteckern, meist rot und weiß) an den Audio-Eingang Ihres Fernsehers oder an den SCART-Adapter an, in dem sich bereits der S-Video-Stecker befindet.

Alle erforderlichen Kabel und Adapter sind im Handel erhältlich. Wenn Sie einen SCART-Adapter benötigen, achten Sie darauf, dass Sie diesen in der S-Video-Ausführung kaufen müssen, falls Ihr PC mit der S-Video-Technik ausgerüstet ist.

Wenn Sie ARTE+7-Videos auf dieser Seite aufrufen, werden Sie ab sofort automatisch auf die neue ARTE+7-Plattform weitergeleitet: http://www.arte.tv/guide/de/plus7